close
Was suchen Sie?
close
Sprache
  • Aufklärung und Sensibilisierung
Sensibilisierung von Regierungen und internationalen Organisationen

Um die Rahmenbedingungen unserer Arbeit zu verbessern und die Weiterentwicklung der Gesetze zum Kindesschutz voranzutreiben, nehmen wir aktiv an internationalen Konferenzen und Kolloquien teil, bei denen Politiker und Entscheidungsträger aus der ganzen Welt vertreten sind.

Der SSI Schweiz ist zum Beispiel Mitglied der Schweizer Expertengruppe "Kindesentführungen" sowie der internationalen Expertengruppe, die sich mit den rechtlichen und sozialen Auswirkungen von Leihmutterschaften befasst.

Auch das Ständige Büro für die Haager Übereinkommen wendet sich regelmässig an uns und beauftragt unsere Mitarbeiter mit Vorträgen zu Fragen im Zusammenhang mit Kindesentführungen.

Im Bereich MNA ist der SSI Schweiz ein aktiver Partner der Destination Unknown Campaign und des Separated Children in Europe Programme (SCEP), welche sich beide auf europäischer und internationaler Ebene für die Rechte von Migrantenkindern einsetzen. Hierfür arbeiten sie mit grossen internationalen Organisationen zusammen.

Mitarbeit an der Erarbeitung eines neuen gesetzlichen Rahmens

Dank unserer langjährigen Erfahrung in unseren verschiedenen Interventionsbereichen werden wir regelmässig zu Arbeitsgruppen eingeladen, die Gesetze erarbeiten, um sozialen und humanitären Themenfeldern wie Migration, Kindesschutz, Leihmutterschaft, Adoption und Herkunftssuche einen neuen rechtlichen Rahmen zu geben.