close
Was suchen Sie?
close
Sprache
Fallanmeldung
  • Neue Formen der Elternschaft
Mediziner beobachten das Phänomen bereits seit mehreren Jahrzehnten: In der westlichen Welt geht die Fruchtbarkeit des Menschen zurück.

In Europa sind zwischen 5 und 10 Prozent der Paare betroffen.

In einer solchen Situation dachten vor einigen Jahren die meisten Menschen bei einem Kinderwunsch an die Möglichkeit der internationalen Adoption. Die hohe Nachfrage zog jedoch zahlreiche Missbrauchsfälle und eine Zunahme des Kinderhandels nach sich. Dies veranlasste Regierungen auf der ganzen Welt dazu, die Voraussetzungen für internationale Adoptionen mit dem im Jahr 1993 verabschiedeten Haager Übereinkommen zu verschärfen.

Infolge der strengeren Adoptionsvoraussetzungen und des schnellen medizinischen Fortschritts im Bereich der In-vitro-Fertilisation entstanden neue Formen der Elternschaft: die künstliche Befruchtung und die Leihmutterschaft. Die Leihmutterschaft ist in der Schweiz und in vielen Ländern Europas verboten. In vielen Ländern ist sie aber auch legal oder zumindest geduldet.

Das Austragen eines Kindes durch eine Leihmutter wirft viele ethische Fragen im Zusammenhang mit der Kommerzialisierung des Körpers der Frau und auch rechtliche Fragen in Bezug auf die Rechte des Kindes auf.

Um den hier bestehenden rechtlichen und sozialen Unklarheiten ein Ende zu setzen, arbeitet eine Gruppe von 30 Experten seit 2015 mit der Unterstützung des SSI daran, internationale Normen für einen gesetzlichen Rahmen für die Leihmutterschaft zu definieren (weitere Informationen unter).

Das Recht auf Kenntnis der eigenen Abstammung oder genetischen Herkunft, die gesetzliche Abstammung, familiäre Bindungen, Erbschaftsrecht: Für all diese Themen müssen schnell konkrete Lösungen gefunden werden, um schwierige Probleme in Zukunft präventiv anzugehen.

Unsere Organisation berät ausserdem Wunscheltern und informiert sie über die Praktiken und Gesetze in den verschiedenen Ländern. In einigen Fällen suchen wir im Auftrag des Kindes nach der biologischen Mutter und können auf eine Herstellung des Kontakts zwischen Mutter und Kind hinarbeiten.

Unsere Leistungen
  • Informationen zur Leihmutterschaft in den verschiedenen Ländern (Praktiken, rechtliche Lage),
  • Suche nach der Leihmutter und Herstellung des Kontakts,
  • Entwicklung internationaler Standards (Kodex mit Grundsätzen).